Chinesische Sternzeichen-schlangenjahruhr Von Vacheron Constantin

hat eine tiefe Bedeutung der chinesischen Klassik, und das Laubmuster ist auf dem blauen Zifferblatt eingraviert. Die Trennung von der Goldunterstützung dient nach wie vor der Schaffung eines subtilen Reliefs des Tiefengefühls durch mehr oder weniger hervorgehobene Elemente. Die Legende des chinesischen Tierkreises, die Garde Temps-Serie, steht in den letzten 12 Jahren vor der Tür. Begonnen hat es mit dem Modell Year of the Snake aus dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

    Das Design des Zifferblatts hat eine tiefe Bedeutung der chinesischen Klassik und das Laubmuster ist auf dem blauen Zifferblatt eingraviert. Die Trennung von der Goldunterstützung dient nach wie vor der Schaffung eines subtilen Reliefs des Tiefengefühls durch mehr oder weniger hervorgehobene Elemente. Daher scheinen die erhabenen Blätter auf dem Zifferblatt zu schweben. Eine angeschwollene Schlange benötigt mindestens 30 Stunden Handwerkskunst, um ihre Wirkung zu entfalten. Dies ist die künstlerische Vision der von den Handwerkern verkörperten Werke. Dann kam die Phase von Grand Feus Verlegenheit, die in Genf erfundene Technologie, und nur eine Handvoll Handwerker behielten diese Fähigkeit bei.

    Wenn die Legende der Métiersd’Art Art Collection of Chinese Zodiac eine wunderbare Spielplatzkunst bietet, ist das Kaliber 2460 G4 genau das Richtige für Sie. Die Fortführung der originalen Uhrmacherkunst von Vacheron Constantin bietet seiner reichen Tradition nach einen Blick auf die nadelfreie Lesezeit. Dies geschieht durch Öffnungszeiten, Minuten, Tage und Daten an den vier kleinen Türen.

    Diese Anzeigen weisen darauf hin, dass die ersten beiden und letzten Sprünge im zentral gemusterten Zifferblatt um die vier Löcher herum angezeigt werden. Alternativ spielt 28 800 A / H, Automatikaufzug mechanische Bewegung, die Schwungmasse Malteserkreuze mit dem Besatz 22 Karat Gold und geometrisches Muster inspirierten dynamisches Markenemblem Form, auch komplexen alle Komponenten, hier qualifiziert Die 1886 gegründete Genfer Uhr ist eine der weltweit anerkanntesten Auszeichnungen. Die Legende des chinesischen Tierkreises – eine faszinierende Uhrenserie basierend auf einem 12-Jahres-Zyklus.
    Das Zifferblatt des Laubmusters erscheint auf dem Zifferblatt des klassischen chinesischen Bildes direkt in der Metallätzung. Das semi-eingebettete Modell existiert immer noch, mit einer subtilen Phase, in der verschiedene Reliefreliefs aus der Tiefe des Einflusses gesetzt werden, der durch Informations- und Kommunikationstechnologien auf Goldbasis erzeugt wird.
    Die vorgeschlagenen Blätter scheinen auf dem Zifferblatt zu schweben. Mit Schlangenschnitzereien, die individuell und einzigartig auf der Waage platziert sind und mindestens 30 Stunden Arbeit repräsentieren, liefert der Handwerker einen greifbaren Ausdruck für die künstlerische Vision dieser Kreation. Dann die große Bühne FEU Schmelz und technologische Erfindungen in Genf, das das Monopol einer seltenen Rasse bleibt, der legendären Handwerker Handwerk chinesischen Tierkreis-Sammlung Bereich dank den berühmten Satz von Kunsthandwerk von Informations- und Kommunikationstechnologien, G4 das Kaliber 2460 . Vacheron Constantin Vacheron Constantin bietet eine Vielzahl von Informations- und Kommunikationstechnologien mit einer langen Tradition in der ursprünglichen Anzeige halten und weiterhin freihändige Anzeige Kunst der Zeit Uhrmacherei liefern. Gibt an, ob Stunden, Minuten und Tage des Tages durch 4 Fenster angezeigt werden sollen.
    Die Schilder zeigen die ersten beiden der Art an und zogen die letzten 2 Hopfen und die Blende durch die zentrale Konfiguration des Ofens um das zentrale Zifferblatt. Spielgeschwindigkeit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde, ein mechanisches Automatikwerk mit einem Malteserkreuz ein 22K Gold Pendeln Tuo dekorative, geometrische Formen durch die dynamische Geschichte des Markenlogos inspiriert kommt von einem Thema. Alle Behandlungen der Lagerinformations- und Kommunikationstechnologie sind sehr komplex und gemäß den Standards des Genfer Siegels zusammengestellt – eine der höchsten Marken, die 1886 geschaffen und weltweit für den Uhrmacherprozess anerkannt wurden.