Schauen Sie Sich Die Göttinnenparade An, Ich Möchte Diese Tische Für Sie Auswählen

In dem Moment, als die 9.3 Anti-Japanische Kriegsparade kam, bewiesen die chinesischen Streitkräfte der drei Armeen erneut mit Aktion, dass es sich um die wahre Göttin handelt. Die Schönheit der Parademädchen hat nichts mit roten Teppichen, Kleidern und Juwelen zu tun, sondern sie haben die Wahrnehmung der Göttin durch ihre hart trainierte Militärhaltung, die hübschen Militäruniformen und die leistungsstarken 95er-Automatikgewehre untergraben. Als Uhrmacherin wurde der Geist jedoch von der Paradegöttin erobert, doch das Gehirn beging schnell eine Berufskrankheit und hielt ordentlich das 95er Automatikgewehr am Handgelenk, wenn es eine Reihe ordentlich aufgeräumter Kronen ist, ist kein guter kühler Tisch. Diese Szene wird eine Umkehrung aller Wesen sein!
   Welche Art von Uhr sollte die Göttin vorführen? Die Schlüsselwörter des schnellen Denkens des Gehirns sind: Verschleiß, Kratzer, zäh, nicht quietschend, cool genug. Das Material besteht aus Edelstahl, Keramik, Titan oder Gummi, und Gold muss nicht berücksichtigt werden. Dann kam die beste Antwort heraus: Chanels J12 hat eine neutrale Schönheit und ist die beste Wahl für Keramikuhren, Audemars Piguets Royal Oak-Stahluhr ist robust genug, die Omega Constellation Double Eagle Titanium-Damenuhr ist leicht genug und widerstandsfähig genug Cartier Santos W20122U2 Uhr, weiß, Kautschukarmband, ist schön genug, um dynamisch zu sein. Der Tisch wurde ausgewählt. Lassen Sie uns also überprüfen, ob er wirklich für die Göttin geeignet ist.

Chanel J12 Serie H0685 Uhr

Uhrenserie: J12-Serie
Bewegungsart: automatische mechanische Bewegung
Gehäusematerial: Keramik
Bandmaterial: Keramik
Inländischer öffentlicher Preis: ¥ 45.200
Details zum Modell: 188.000
Details der Uhr: EAGLE Double Eagle Serie 121.92.35.50.01.001 Uhr

Uhrenserie: Constellation-Serie
Bewegungsart: automatische mechanische Bewegung
Gehäusematerial: Titan
Bandmaterial: Gummi
Inländischer öffentlicher Preis: ¥ 58.500
Details zum Modell: 58.500
Details zum Modell: cartier / 22290 /
Uhrenkommentare: Die Wahl von Cartiers Uhr ist nicht nur deshalb so, weil sie den Bedingungen der weiblichen Soldatenuhr entspricht – dynamisch, langlebig, nicht quietschend, sondern auch wegen ihrer Schönheit, Silber und Weiß, ist sie wirklich wunderschön. Sogar die drei Armeen der Ehrengarde haben einen hohen Wert gewählt, ganz zu schweigen von der Tabelle! Das ist eine schöne Uhr.

Fazit: Welche Art von Menschen tragen welche Uhr, der attraktivste Ort für chinesische Militärparade-Mädchen, nicht nur der hohe Wert, sondern auch die hohe Kälte des Gefühlslosen, der keine Angst vor Leiden hat, der keine Niederlage zugibt, ist die ausländische Frau Was die Soldaten nicht können, bekommen sie die Forderungen, die sie nicht erreichen können. Tatsächlich ist es für sie nicht wichtig, eine Uhr zu tragen. Wichtig ist, dass Sie, wenn Sie sie lieben, ein paar gute Uhren für sie auswählen möchten, oder?

Die Omega Speedmaster-serie ‚first Mover‘ Von Foreign Space Wird Empfohlen

Die Omega Speedmaster-Serie hat sich seit 1957 nicht im Design verändert. Aufgrund des äußerst komplizierten Produktionsprozesses dauert es 14 Monate, bis die einzelnen Teile vor der eigentlichen Montage zusammengebaut sind, und 80 Teile für die Einzelbasis-Montage. Die Bedienung ist so geschickt und geschickt, dass die Menschheit den Traum verwirklichen kann, auf dem Mond zu landen.
Omega Moon Uhrenserie 311.30.42.30.01.005 Uhr

Uhrenserie: Omega Speedmaster
Bewegungsart: automatische Maschinen
Gehäusematerial: Edelstahl
Bandmaterial: Stahl
Gehäusedurchmesser: 42 mm
Details der Uhr: Die goldene Lünette von Sedna verfügt über einen mattschwarzen Keramikring, der in verschiedenen Farben noch auffälliger ist. Der Keramikring ist mit der legendären Geschwindigkeitsskala der Supermaster-Serie ausgestattet. Das 42-mm-Gehäuse aus Titan der Güteklasse 2 mit braunem NATO-Militärnylonriemen der NATO trägt nicht nur Komfort, sondern garantiert auch die Haltbarkeit des Riemens. Die ultra-professionelle Monduhr ‚Apollo 11‘ 45th Anniversary Limited Edition ist mit dem weltberühmten Chronographenwerk mit Handaufzug ausgestattet, dem Kaliber 1861, das die Mondreise präzise und elegant erlebt hat.
Zusammenfassung: Die Omega Speedmaster-Serie ist das repräsentativste Modell der Marke. Die legendäre Supermaster-Uhr ist an allen sechs menschlichen Missionen zum Mond beteiligt und steht für den Pioniergeist der Marke. Die Omega Speedmaster wurde vor mehr als einem halben Jahrhundert auf den Markt gebracht und ist heute ein Symbol für den klassischen Chronographen. Omega Speedmaster ist robust und zuverlässig, und der Designstil ist klassisch und zeitlos. Heute werden die drei Uhren zu Ihnen gebracht, und sie sind die drei klassischen Uhren in der Super-Serie.

Kalenderanzeige Ein Weiteres Fenster, Das Von Schweizer Registerkarten Für Sie Geöffnet Wurde

Schmale Ränder, gefüllt mit schwarzen und weißen Universalnummern, häufig auf 3 Uhr, 4:30 oder 6 Uhr eingestellt Wenn die Tabelle unter dem Kreis angezeigt wird, ist die Hauptansicht des Datumsanzeigefensters tatsächlich ekelhaft. Diese Art von Argument ist nicht unbegründet, aber es gibt ein starkes Zeugnis dafür, dass einige Uhrenfreunde (insbesondere 歪 歪) das exklusive Label sogar auf der Longines Legend Diver-Uhr auf Instagram angebracht haben (jetzt eingestellt) – ‚#nodate ‚(Kein Kalender). Obwohl es ein wenig ‚anmaßend‘ ist, ist es in der Tat eine Wahl für Sammler, eine kluge Wahl und eine loyale Wahl.

Longines Legend Diver Kalender
   Man kann sagen, dass ein solches willkürliches Dogma einen legitimen Grund hat. Die Longines Heritage Rose-Serie ist makellos, aber die Marke muss darauf bestehen, bei der Neuauflage eine moderne Datumsanzeige hinzuzufügen. Öffne nicht das Fenster auf dem Zifferblatt, wie gut! Es stört nicht einmal, das Datumsrad des ETA-Uhrwerks zu entfernen. Wenn die Länge jedes Monats gleich ist, wird es nicht so schlimm sein. Wenn wir sicher sein können, dass wir nicht vergessen haben, die Zeit anzupassen, werden sich meiner Meinung nach viele Menschen lieber auf die Datumsanzeige der Uhr verlassen, nicht auf das Telefon oder das Tagebuch.
   Die komplizierte Situation ist größtenteils auf die Eitelkeit Augusts des Großen zurückzuführen. Augustus ist der Adoptivsohn des Kaisers Cäsar und der Gründer des 365-Tage-Kalenders des 12. Monats des Jahres. Im Juni 31 v. Chr. (Sextilis) besiegte Augustus Anthony und Cleopatra, um Alexandria zu erobern. Ab 8 v. Chr. Wurde August (der Juni der Römer) in Augustus umbenannt, aber es waren nur 30 Tage im August, und Augustus bestand darauf, einen Tag auf August zu setzen, damit er mit Julius Cäsar im Juli zusammenfällt. Ping sowie September und Oktober werden auf 30 Tage bzw. 31 Tage angepasst (wobei drei aufeinanderfolgende Jahre im Juli, August und September vermieden werden) und im Februar auf 28 Tage verkürzt (29 Tage im folgenden Jahr). Daher beträgt die maximale Zeit, in der die Anzeigefunktion des nicht ewigen Kalenders mit dem tatsächlichen Kalender übereinstimmt, vom 1. Juli bis zum 30. September 92 Tage.

Rolex Datejust Uhr der ersten Generation, 1945
   Uhrenmarken werden Ihnen immer sagen, dass die meisten Kunden Datumsanzeigefunktionen erwarten, aber ein solches Rauschen hat nichts mit den hartnäckigen Uhrenfans zu tun. Noch erstaunlicher ist, dass es viele Modelle mit Wochen-, Monats- und Jahresanzeige gibt oder ein Modell mit einer koaxialen Zeiger-Datumsanzeige (das Zifferblatt ist mit 1–31 Skalen verziert) (das erste Mal, dass ich es 1915 in einer Taschenuhr sah). Antikes Beispiel. Das Aufkommen des Datumsanzeigefensters dauerte jedoch eine Weile.
   Die Funktion der Anzeige einzelner Datumsangaben durch digitale Discs und quadratische Fenster bestand erst 1945, und die Rolex Datejust-Uhr mit dem neuen Kaliber 740-Uhrwerk war am Leben. Da die meisten Menschen die Uhr am linken Handgelenk tragen, befindet sich das Datumsanzeigefenster am rechten Rand des Zifferblatts bei 3 Uhr, sodass die Datumsinformationen durch die Hemdmanschetten sichtbar sind.
   Frühe Rolex Datejust-Uhr – ’nur‘ bezieht sich auf ‚just in time‘, die Datumsnummer wird immer um Mitternacht geändert – der gesamte Konvertierungsvorgang kann bereits 2 Stunden vor Mitternacht ausgeführt werden. Erst gegen 2 Uhr setzte sich der Staub ab. Sofern das Änderungsdatum nicht im Voraus manuell eingestellt wird, ist der mechanische Mechanismus in der Zeit von spät in die Nacht bis zum frühen Morgen immer noch zerbrechlich.

Rolex 1680 Submariner Datumsanzeige Uhr
   1955 war es Rolex, die den Datumswechsel kreativ zu einem Sofortsprungmechanismus verbesserte. Durch Betätigen des Radtriebs, um den Nockenhebel zum Laden des Federmechanismus anzutreiben, kann die Datumsnummer mit einer flüchtigen Geschwindigkeit um Mitternacht gesprungen werden. Diese bahnbrechende Uhr ist außerdem mit einer ‚Cyclops‘ -Lupe ausgestattet, um die Interpretation zu verbessern. Sie soll von Hans Willsdorf speziell entworfen worden sein, um seiner Frau das Ablesen des Datums zu erleichtern.
   In den späten 1960er Jahren wurde die Rolex 1680 Submariner geboren, die die erste Submariner-Uhr mit Datumsanzeige darstellt und von vielen als Symbol für den Wandel von Submariner von einer professionellen Werkzeuguhr zu beliebten Modeaccessoires angesehen wird. Das Datumsanzeigefenster erfasst schnell die Herzen der Verbraucher und ist in einem breiteren Bereich beliebt. Mit Bedacht gibt Rolex den Kunden immer die Wahl. Puristen und Taucher entschieden sich mit Begeisterung für die Ref. 114060 (Kaliber 3130) mit Zeitanzeige anstelle der Ref. 116610LN (Kaliber 3135) mit Datumsanzeige.

Glashütte Original Member’s Excellence Großkalenderuhr
   Am einfachsten ist es natürlich, das Objektiv zu entsorgen und die Datumsanzeige selbst zu vergrößern. Hauptvertreter ist die neu eingeführte Uhrmachermarke Glashütte der Vendôme-Gruppe (heute Richemont-Gruppe) – Lange. 1994 führte Lange das große Kalenderdisplay in der legendären Lange 1 ein. In der 5-Minuten-Digitaluhr mit Doppelfenster direkt über der Dresdner Semperoper verschmilzt die Marke das zehnstellige Digitalkreuz mit dem koaxialen Digitalring. ?
   Fast zeitgleich wurde Langes Nachbarn Glashütte Original von der Swatch Group neu gestartet. Mit einer exquisiten konzentrischen koaxialen und in Flachbildschirmen eingebetteten großen Kalenderstruktur festigten die Originale von Glashütte schnell den wiederhergestellten Ruf der sächsischen Uhrmacherkunst. Man kann sagen, dass dies eine elegantere Lösung ist, da die beiden digitalen Disks nahtlos verbunden und schwer zu erkennen sind, ohne dass Lange einen leicht sperrigen Doppelfensterrahmen benötigt. Kürzlich hat Glashütte die MP-Serie um eine große Kalenderuhr erweitert.

Uhrwerk Girard-Perregaux 1945 mit Datumsanzeige
   Andere Schweizer Uhrenmarken sind nicht weit dahinter. Girard-Perregaux liefert uns ein bestes Beispiel: In Kombination mit den ursprünglichen Designvorteilen von Lange und Glashütte wurde für die Serie 1945 ein rechteckiges Uhrwerk zwischen der oberen transparenten digitalen Anzeigetafel und der schwarzen 10-stelligen Anzeigetafel darunter hergestellt. Keine Lücken, nebeneinander angezeigt, natürlich. Zusätzlich haben die Kollektionen TAG Heuer Grand Carrera und Aquaracer einen großen Kalenderstil hinzugefügt, der ETA / Sellita-kompatible Module von Soprod verwendet.
   Alles in allem sind die heutigen Entscheidungen vielfältiger denn je, egal ob Sie ein treuer und treuer Anhänger oder ein leidenschaftlicher Fan dieses Datums sind.

Die Sekunde Und Die Sekunde Sind Die Frühen Hops \u0026 Die Ungewöhnliche Chronographentaschenuhr

Oktober 2014 Audemars Piguet kulturelle Relikte Management-Abteilung gab eine Beendigungszeit: Nostalgie Audemars Piguet Chronograph (wenn die Spinner hält: retro Audemars Piguet Chronograph) Artikel Aktie Marke Ausgabe für den Zeitraum 1930-1950 ist exzellentes Timing Die Forschungsergebnisse der Uhr in Bezug auf technische Eigenschaften, Designästhetik und Seltenheit. In diesem Artikel wollen wir noch weiter zurückgehen und die außergewöhnlichen Chronographen-Taschenuhren erforschen, die Audemars Piguet in den 25 Jahren seit seiner Gründung auf den Markt gebracht hat.
   Historische Gespräche und Aussagen ändern gelegentlich den Kurs mit neuen Entdeckungen. Die Chronographengeschichte der letzten Jahre ist das typischste Beispiel. 2012 verkaufte Christie’s Geneva ein Zeitmessgerät von Louis Moinet, das um 1820 hergestellt wurde. Aufgrund seiner genau definierten Funktionen Start, Stopp und Null wurde es mit vielen Uhrenexperten aus der ganzen Welt ausgestattet. Es wird als der früheste bekannte Chronograph in der Geschichte anerkannt. Das Gerät hat auch eine Frequenz von bis zu 30 Hz und sein ursprünglicher Motor wurde als Chronographenwerkzeug für astronomische Beobachtungen verwendet.
   Bereits im frühen 19. Jahrhundert hatten Uhren, wissenschaftliche Beobachtungen und Fortschritte eine tiefe Geschichte untrennbarer Beziehungen. Vor der Erfindung Chronographen wurde Chronographen entwickelt, und kann verwendet werden, um genau die Zeit zu messen und anzuzeigen, vor allem in den Bereichen, in denen die Navigation, Vermessung und astronomische Beobachtungen, etc., die Menschen von John natürlich denken John Harrison und seine erste Kreation zwischen 1730 und 1760 können dieses eng verwandte Warp-Instrument skizzieren.
   Die von den führenden britischen Herstellern eingeführten Uhren sowie Präzisionshemmungen und Schaltsekundenanzeigen haben Ende des ersten Viertels des 18. Jahrhunderts ihre Produktion und Vielseitigkeit gesteigert und sind auf 1/4 und 1 / Uhren mit 5-Sekunden-Sprung und anderen Funktionen wurden im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts eingeführt – diese Geräte sind natürlich durch die Linsen der Vorgänger des Chronographen sichtbar, da sie für besondere Situationen ausgelegt sind. Messen Sie die verstrichene Zeit und zeigen Sie sie so genau wie möglich an.
   Mit der rasanten Entwicklung des 19. Jahrhunderts wird die Fähigkeit, auf Sekundenbruchteile oder in geringerem Maße auf die Sekunde genau zu sein, mit komplexen Funktionen wie Chronographen oder Zwei-Sekunden-Chronographen möglich oder gelegentlich ausgeführt. in der Uhr, einschließlich typische Beispiele der berühmte Uhrmacher Louis Audemars (liebe Großonkel Jules Audemars Piguet, einer der Gründer) und gründete die Marke Audemars Piguet mehrere Werke von 1875 ins Leben gerufen.
Fast 1875. Schultisch von JULES LOUIS AUDEMARS (Liste Nr. 8)
   Der Schultisch von Jules Louis Audemars erschien an erster Stelle vor der Gründung der Marke Audemars Piguet im Jahr 1875 und wurde in den folgenden 20 Jahren kontinuierlich in der Werkstatt der Uhrenfabrik umgebaut. Dies ist eine tiefe Manifestation seiner Fähigkeit, die Talente seiner Talente zu beobachten, als er anfing. Dieses komplexe Meisterwerk enthält neben dem ewigen Kalender und dem gravierten Uhrwerk auch eine äußerst seltene unabhängige Sekundenzeiger-Sprungfunktion. Diese Sprungfunktion wird durch einen zentralen Zeiger angezeigt, der abrupt gestoppt werden kann oder in einer beliebigen zweiten Position tickt, bevor er genau zur nächsten Position springt, also 60 Sprünge pro Sekunde. Im Gegensatz dazu sind die meisten mechanischen Uhren nur mit einem kleinen Sekundenzeiger (dh einer Zusatzsekunde) oder einem zentralen Sekundenzeiger ausgestattet, der ununterbrochen über das Zifferblatt läuft.
   Jules Schule 18K Roségold, und die weißen Emailzifferblatt Plätze für das Material zu sehen, die einen starken Kontrast schwarzen römischen Ziffern Stunde zeigte, Sekunden außerhalb der Strecke und der arabischen Ziffer 5 Minuten wurden unter Verwendung der Trennwand gebildet, so auffällige hervorragende . Das große 20-Segment-Uhrwerk erfordert kein herkömmliches Einzelfedersystem, sondern einen doppelten Lauf. Dies liegt daran, dass die Sprungfunktion viel Energie verbraucht, sodass ein spezielles Fass und ein Zugrad erforderlich sind.
Verkauft im Jahr 1889. Doppelsekunden-Chronographen-Taschenuhr mit Sekundenschnelle (Liste Nr. 18)
   Audemars Piguet Handwerkskunst, Nr. 3316, ausgestellt Mitte 1880, Safari-Etui aus 18 Karat Gold, mit einem 19-minütigen Uhrwerk. Zusätzlich zum Zwei-Sekunden-Chronographen-Chronographen-Mechanismus misst diese Taschenuhr nicht nur genau, sondern zeigt auch alle 1/4 Sekunde bei 6 Uhr im Hilfszifferblatt deutlich jede 1/4 Sekunde an. . Ein Sprung pro 1/4 Sekunde bedeutet eine Umdrehung pro Sekunde, sodass der Benutzer die für die Messung des Ereignisses erforderliche Zeit in Sekunden messen und die Genauigkeit auf 1/4 Sekunde erhöhen kann. Das Hilfszifferblatt bei 12 Uhr ist ein 30-Minuten-Timer, der die Gesamtzeit misst, die vor oder nach einem Ereignis von 1 bis 30 Minuten oder während eines Spiels vergangen ist. In dieser historischen Zeit ist die Verwendung des Zwei-Sekunden-Chronographen insbesondere für Pferderennen weit verbreitet.
   Genau wie bei einer Zeitsprunguhr verbraucht die Anzeige eines Hops in Bruchteilen einer Sekunde viel Energie, sodass ein dediziertes Fass erforderlich ist. Die Uhr mit der Ein-Sprung-Funktion in Sekundenbruchteilen wird normalerweise nicht als Diablotin bezeichnet, was foudroyante heißt. Die erste Terminologie bedeutet wörtlich teuflischen Charme, und die zweite Bedeutung ist blitzschnell. Im Allgemeinen liegt dies daran, dass der Momentansprungzeiger einen schnellen Sprung anzeigt, der unvergesslich ist.
Verkauft im Jahre 1890. Doppelsekunden-Taschenuhr mit Chase-Timing-Chronograph (Liste Nr. 25)
   Hergestellt Ende 1880, verkauft 1890, Nr. 3824, ist dies eine doppelt komplexe Funktionstabelle. Die Hauptmerkmale sind der Zwei-Sekunden-Chase-Chronograph und die Drei-Fragen-Zeitfunktion. Hier ist zu betonen, dass komplexe Funktionen seit der Gründung von Audemars Piguet die Stärke der Marke sind. In den zehn Jahren zwischen 1882 und 1892 waren beispielsweise fast 80% aller Audemars Piguet-Uhren mit mindestens einem komplexen Merkmal ausgestattet.

   Die Taschenuhr ist aus 18 Karat Roségold gefertigt, während das Zifferblatt aus weißem Email mit schlanken schwarzen römischen Ziffern, schwarzer äußerer Sekundenanzeige und roten arabischen Ziffern für 5 Minuten besteht. Warum ist diese Taschenuhr so ​​ungewöhnlich und spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte der Uhren? Das liegt daran, dass es ein Sicherheitsgerät speziell für die Chronographenfunktion gibt. Zu Beginn des Chronographen mildert das Gerät das Zurückprallen und Zittern der Zahnräder und Zeiger, um die Stabilität des Mechanismus zu erhöhen.
1899. Zentrale Taschenuhr mit Sofort-Minuten-Timer und Chronograph (Liste Nr. 57)
   Obwohl das Hilfsrad oder der Timer verwendet wird, um die traditionelle Methode anzuzeigen, wie viele Minuten seit dem Start des Chronographenmechanismus vergangen sind, gibt es andere weniger konventionelle Zeitmessmethoden. 6225, hergestellt im Jahr 1899, verfügt diese Uhr über ein ungewöhnliches System zur Anzeige der seit dem Start des Chronographen verstrichenen Zeit.
   Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie vier Zeiger, die an der Mittelachse befestigt sind. Die ersten beiden Zeiger sind die üblichen Stunden- und Minutenzeiger. Der dritte ist der Chronographenzeiger. Interessant ist der vierte Zeiger: Dieser Zeiger zeigt an, wie viele Minuten seit dem Start des Chronographen vergangen sind, sodass der Benutzer auf einfache Weise die Dauer eines Ereignisses oder eines Spiels und die längste aufzeichnen kann. Bis zu 60 Minuten. Es wird der zentrale Minuten-Sofort-Timer genannt.
   Das Zifferblatt besteht aus weißer Emaille mit einer schwarzen römischen Ziffer, einer äußeren zweiten Spur und einer 5-Minuten-Unterteilung mit arabischer Ziffer. Es gibt ein Hilfsrad um 6 Uhr, um Sekunden anzuzeigen. Das große Modell hat einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimetern und ist in einem safariförmigen Gehäuse aus 18 Karat Gold untergebracht.
   Audemars Piguet sorgfältige Forschung und Entwicklung, mit der meisten vollendeten Geschicklichkeit des modernsten Chronographen zu schaffen, so hartnäckige Bemühungen nach der anderen lösten, endlose Resonanz in der ganzen langen Geschichte des Unternehmens: Von Anfang gegründet das Sprechen der Frage der Zeit Taschenuhr, Audemars Piguet in der Mitte einer nach dem anderen nach seiner ersten Single-Taste Chronograph frühen 1930er Jahren gemacht, während der Einführung der Mitte des 20. Jahrhunderts tief Sammlung Wert ausstehender Chronographen der 1980er Jahre glamourös automatische Timing Die Uhr und die Royal Oak Offshore-Serie (‚The Beast‘), die 1993 herauskam, führen die zeitgenössischen High-End-Chronographen fort, die die heutigen Uhrmacher im 21. Jahrhundert hergestellt haben. Die Geschichte des Stils wird weiterhin geschrieben und die Konnotation wird reicher und aufregender und es wird abwartender sein.