Corum New Ceramic Uhr Mit Goldener Brücke

Corum (Kunlun) kombiniert die berühmte Goldene Brücke der linearen transparenten Kunst, den ersten schwarzen Keramikstil, mit einer einzigartigeren Struktur für eine detailliertere Interpretation. Das Gehäuse besteht aus Keramik, einem der robustesten Materialien, und wird durch ein langes, komplexes Uhrwerk ergänzt, das subtile chemische Effekte zwischen technischen Verbesserungen und purer Kunst aufweist.

 Die Herstellung eines Vollkeramikgehäuses erfordert das Einspritzen von Kristallen in die Form bei etwa dem 980-fachen des atmosphärischen Drucks, was ein sehr schwieriger Prozess ist. Die erste Herausforderung im Herstellungsprozess bestand darin, sicherzustellen, dass das Material gleichmäßig verteilt wurde, um raue Oberflächen zu vermeiden. Anschließend wurde es in einen Ofen gestellt und 30 Sekunden lang bei 160 ° C gebrannt, wodurch das Material mit vielen feinen Löchern noch härter wurde. Durch diesen Vorgang schrumpft das Keramikvolumen um etwa ein Drittel und erreicht eine Zielgröße von 34 x 51 mm. Um dies genau zu tun, müssen Sie die Brennzeit vollständig beherrschen, da einige Sekunden Abweichung zu einem übermäßigen Schrumpfen führen können, sodass das Gehäuse für die Bewegung zu klein ist.

 Die keramische goldene Brücke verleiht dem hochpräzisen Uhrmacherverfahren eine leichte Ästhetik, und die langen Uhrwerke des langen Uhrwerks erstrecken sich in einem eleganten tonnenförmigen Gehäuse. Diese spezielle mechanische Struktur wurde erstmals 1980 hergestellt und wurde sofort zum Symbol der Schweizer Uhrenindustrie. Ihre einzigartige lineare Struktur erfüllt geschickt die Anforderungen der kinetischen Energieübertragung und ist definitiv ein Meisterwerk in der Uhrenindustrie. Diese perfekte Uhr aus reiner Keramik von Golden Bridge setzt die Krone ebenfalls auf 6 Uhr, als wäre das Handaufzugswerk CO113 verlängert. Das Federaufzugssystem der Uhr verhindert, dass das Uhrwerk durch übermäßiges Schmelzen beeinträchtigt wird, während die Zahnräder und Ritzel zwischen der Hauptplatine und der Brücke montiert sind.Diese clevere Struktur ermöglicht es, die Spezialkupplung zu verfeinern. Und die Zeit wird separat eingestellt. Das Uhrwerk verzichtet auf den klassischen Skalenanzeiger oder das Drei-Nadel- und Ein-Linien-Design und ist mit einer variablen Trägheitsbalance ausgestattet, um die Genauigkeit der Uhr für lange Zeit zu gewährleisten. Die Schwingungsfrequenz des Uhrwerks beträgt 4 Hz (28.800 Schwingungen pro Stunde), die Gangreserve beträgt 40 Stunden, und die Schienenbrücke hat zwei Säulen, um die Uhr zu verstärken und zu konsolidieren, um die Uhr genauer zu machen.

 Das lange Werk befindet sich in einem schwarzen Keramikgehäuse mit einem Saphirglas an Oberfläche, Rückseite und Seiten sowie einer 360-Grad-Perspektive mit einer linearen Bewegung, die die bezaubernde transparente Kunst verzaubert. Die obere Sperrholzbrücke besteht aus 5N18K Roségold mit einem handgeschnitzten Corum-Logo, in das ein schmales Rollmuster eingraviert ist, das drei Orte zeigt, an denen die Golden Bridge-Uhr in der Schweiz geboren wurde. Die Farne in den Wäldern von La Chaux-de-Fonds sind exquisit verarbeitet, und die roségoldenen Haupttafeln sind mit feinen handgeschnitzten Schnitzereien verziert, um feinste traditionelle Handwerkskunst zu präsentieren. Der ausgehöhlte Zeiger auf dem Uhrwerk zeigt, dass die Uhr kein Oberflächendesign hat, wodurch die Transparenz besser zur Geltung kommt, während das elegante Krokodillederarmband mit schwarzer PVD-beschichteter Schnalle der Uhr eine neue Uhr hinzufügt. Elegantes Temperament. Die neue goldene Keramikbrücke ist eine perfekte Interpretation der leichten, schwerelosen, exquisiten Ästhetik, die dem Auge einen faszinierenden und faszinierenden Anblick bietet.

Vacheron Constantin Vacheron Constantin – 200. Jahrestag Des Venezolanischen Unabhängigkeitstags

www.worldwatchweb.com – Vacheron Constantin ist der älteste Uhrenhersteller der Welt und kreiert eine limitierte Uhr, um den 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Venezuelas zu feiern. Diese Uhr wird 19 Stück in begrenzten Mengen produzieren: 10 Stück sind Roségold und 9 Stück sind Platin. Auf der Rückseite der Uhr ist eine Nummer 19 eingraviert, die den erklärten Unabhängigkeitstag Venezuelas am 19. April 1810 darstellt.

Unter der Führung von Simon Bolivar in Südamerika wurde der venezolanische Unabhängigkeitskrieg der früheste Vollstrecker der lateinamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung (1811-1823). Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Befreiung der Ereignisse in Lateinamerika. Die militärische und politische Zusammenarbeit zwischen den Ländern ist ein gemeinsamer Ausgangspunkt, weshalb der venezolanische Unabhängigkeitskrieg untrennbar mit anderen südamerikanischen Unabhängigkeitskriegen verbunden ist. Der erste Entwurf eines Dokuments wurde 1811 ausgestellt. Das Siegelzentrum dieses Entwurfs trägt die Nummer ’19‘, was bedeutet, dass der Unabhängigkeitstag der 19. April 1810 ist.

Vacheron Constantin hat eine lange Geschichte in Südamerika. 1835 eröffnete Maison sein Geschäft in Rio de Janeiro, Brasilien. Das Markenarchiv zeigt auch, dass die ersten Verkäufe der Marke in Argentinien um 1880 erfolgten. Die Verbindung zwischen Vacheron Constantin und Venezuela wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gestärkt: Bereits 1922 vertrauten die amerikanischen und venezolanischen Minister in Bern den damals in Genf ansässigen Vereinten Nationen an, Charles Constantin Vacheron Constantin zum stellvertretenden Konsul Venezuelas in Genf einzuladen. Charles Constantin nahm diese Position mit Vergnügen an.
Ursprüngliche Quelle: Vacheron Constantin
Www.vacheron-constantin.com